Das M31-Netzwerk unterstützt den folgenden Aufruf zu den Protesten gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Stuttgart

Kein Grund zum Feiern
Gegen Staat, Nation und Kapital

Proteste gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Stuttgart

Am 3. Oktober 2013 finden die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit u.a. mit einem großen „Bürgerfest“ in Stuttgart statt.

Die Nation, die gefeiert wird, ist eine ideologische Klammer einer Gemeinsamkeit, mit der die soziale Ungleichheit kaschiert und der grundsätzliche Widerspruch innerhalb der Gesellschaft, der zwischen Lohnarbeit und Kapital, ausgeblendet wird.

Auch wenn sich in staatlichen Institutionen widersprüchliche Interessen widerspiegeln, dient der Staat im Wesentlichen der Durchsetzung des kapitalistischen Gesamtinteresses, also der Maximierung der Ausbeutung.

Dem nationalen Spektakel setzen wir eine antistaatliche, antinationale und antikapitalistische Perspektive entgegen und rufen zu Gegenaktivitäten auf.

Kommt am 3. Oktober nach Stuttgart und beteiligt euch an den Protesten gegen die Einheitsfeierlichkeiten.

Kundgebung/ Infopunkt ab 10 Uhr
Antinationale Demonstration ab 14 Uhr
Keplerstr./ Geschwister-Scholl-Str. (Uni)

weitere Infos unter: www. Oct3.net

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.